Chaoszwergen Board!
 
PortalStartseiteNutzergruppenMitgliederSuchenFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 INSURRECTION S.12

Nach unten 
AutorNachricht
Hazkar
Sklave
Sklave
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 18.01.09

BeitragThema: INSURRECTION S.12   Do Dez 10, 2009 12:15 pm

INSURRECTION

Not all Goblin tribes met by the Chaos Dwarfs are subjugated, however. Many of the Goblin tribes in the Worlds Edge Mountains and the western part of the Dark Lands conduct commerce with the Chaos
Dwarfs trading captured prisoners in exchange for weapons, armour, baubles and other shiny trinkets. Because of such transactions, many Dwarf, Elf and Human prisoners, first captured by Goblins, then sold to the Chaos Dwarfs, find themselves labouring in the cruel Hell Pits of Hashut.
Although the greenskins are sufficient for the upkeep of the Chaos Dwarf Empire, they make for an inefficient labour class. Greenskins are unruly, fractious and disorderly creatures; ultimately making them extremely poor slaves, indeed. The Council of Hashut sought to correct this measure by creating their own bred of Orc that would be stronger, more loyal and not given to typical Goblinoid bickering. Using their evil sorcery and careful selection, the High Priests were successful in creating a new sect of greenskins known as Black Orcs.
At first the Black Orcs proved to be exactly what the Chaos Dwarfs had wanted: obedient, well-drilled and powerful servants. As time went on, however, the Council began to see the error of their scheme. Being much more independently minded and not prone to petty squabbling, the Black Orcs made for perfect leaders amongst their greenskins cousins. Where trivial rivalry and animosity had always kept the Goblinoid thralls in check, the Black Orcs began to organize rebellion, leading the other Orcs and Goblins in huge revolts. Many of these
insurrections had left entire Chaos Dwarf fortresses in ruin and soon their Black Orcs creations were simply too dangerous to be allowed to exist.
As the Council of Hashut issued the order to exterminate the Black Orcs, a renewed Orc and Goblin insurrection struck at the very heart of the Chaos Dwarf Empire, in the Tower of Zharr itself. Within mere hours the lower levels of the ziggurat had been completely overrun by greenskins. The Obsidian Guard fought viciously for every step on every level of the tower, but the Orc and Goblin hordes were simply too vast. As the Black Orcs pressed on into the upper levels, the Council of Hashut prepared for a desperate last stand in the tower’s most
sacred Temple of Hashut. However, in the final hours, the treacherous Hobgoblins, who had rebelled along with their Orc and Goblin kind, had been manipulated into switching sides by promises of power from the Council of Hashut. The traitorous Hobgoblins struck their fellow greenskins in their rear, felling Orcs with daggers in their backs and mowing down scores of Goblins with large volleys of arrows. The backstabbing Goblinoids provided much needed reinforcements for the Chaos Dwarf Warriors who fought vigorously for the survival of their empire.
In the end the greenskin rebellion was squashed and the Black Orcs nearly completely annihilated by their cruel creators. Some Black Orcs were able to escape the genocide, retreating to the Mountains of Mourn laying east of the Dark Lands. The Hobgoblins were rewarded for their loyalty and promoted to taskmasters and overseers of the other Goblinoid thralls, who hold bitter resentment towards the distant kin to this day.




Der Aufstand

Nicht alle Goblinstämme, die den Chaoszwergen wurden unterjocht. Viele Goblinstämme im Weltrandgebirge und im westlichen Teil der Länder der Finsternis führen Handel mit den Chaoszwergen und tauschen Gefangene gegen Waffen, Rüstung, Tand und andere glänzende Schmuckstücke. Wegen dieser Geschäfte finden sich viele Zwerge, Elfen und Menschen, die von Goblins gefangen und dann an die Chaoszwerge verkauft worden sind, in den grausamen Höllengruben Hashuts arbeitend wieder.
Obwohl die Grünhäute für den Erhalt des Chaoszwergereichs ausreichen, sind sie unbrauchbar als Arbeiter. Grünhäute sind widerspenstige, mürrische und unordentliche Wesen, was sie zu sehr schlechten Sklaven macht. Der Rat des Hashut wollte diesen Umstand korrigieren, indem er versuchte eigene Orks zu erschaffen, die stärker, und loyaler wären und sich mit den Streitereien abgeben würden, die so typisch waren für Goblinoide. Durch ihre bösartige Zauberei und sorgfältige Auswahl waren die Hohepriester erfolgreich und schufen eine neue Rasse von Grünhäuten, bekannt als Schwarzorks.
Zuerst schienen die Schwarzorks genau das zu sein, was sich die Chaoszwerge erhofft hatten: gehorsame, gut ausgebildete und mächtige Diener. Mit der Zeit jedoch, erkannte der Rat den Fehler. Da sie viel unabhängiger und nicht so anfällig für unbedeutende Zankereien waren, wurden die Schwarzorks die perfekten Anführer für ihre grünhäutigen Vettern. Wo unwichtige Konkurrenzkämpfe und Feindseligkeiten die Goblinoiden unter Kontrolle gehalten hatten, begannen die Schwarzorks eine Rbellion zu organisieren und die anderen Orks und Goblins in riesige Aufstände zu führen. Viele dieser Aufstände hatten komplette Chaoszwergenfestungen als Ruinen zurückgelassen und die gezüchteten Schwarzorks wurden zu gefährlich, als das ihnen erlaubt werden konnte, weiter zu leben.
Als der Rat des Hashut die Order ausgab, die Schwarzorks auszurotten, zielte ein erneuerter Aufstand der Orks und Goblins auf das Herz des Chaoszwergenreiches, den Turm von Zharr selbst. Innerhalb weniger Stunden waren die unteren Ebenen der Zikkurat vollständig von den Grünhäuten überrannt. Der Obsidianwache kämpfte verbissen um jeden Meter Boden auf jeder Ebene des Turms, aber die Horden der Orks und Goblins waren einfach zu zahlreich. Als die Schwarzorks die oberen Ebenen stürmten, bereitete sich der Rat des Hashut auf ein verzweifeltes letztes Gefecht im heiligen Tempel des Hashut vor. Doch im letzten Moment haben die heimtückischen Hobgoblins, die zusammen mit den anderen Orks und Goblins rebelliert hatten, die Seiten gewechselt, da sie vom Rat des Hashut mit Versprechungen von Macht verführt wurden. Die verräterischen Hobgoblins fielen ihren Artgenossen in den Rücken, töten Orks hinterrücks mit Dolchen und fällten Hunderte von Goblins mit großen Pfeilsalven. Die hinterhältigen Goblinoiden bildeten die dringend benötigte Verstärkung der Chaoszwergenkrieger, die mit aller Kraft für das Überleben ihres Imperiums kämpften.
Letztendlich wurde der Aufstand der Grünhäute niedergeschlagen und die Schwarzorks von ihren grausamen Schöpfern fast völlständig vernichtet. Einige der Schwarzorks schafften es dem Massenmord zu entkommen und sich in die Trauerberge östlich der Länder der Finsternis zurückzuziehen. Die Hobgoblins wurden für ihre Loyalität belohnt und als Zuchtmeister und Aufseher der anderen goblinoiden Zwangsarbeiter eingesetzt, die bis heute einen unermesslichen Hass auf ihre entfernte Verwandtschaft haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
INSURRECTION S.12
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chaoszwerge :: Warhammer Fantasy Battle :: Chaoszwerge :: Übersetzungs Board-
Gehe zu: