Chaoszwergen Board!
 
PortalStartseiteNutzergruppenMitgliederSuchenFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Seiten 34-36

Nach unten 
AutorNachricht
Tiraleon
Sklave
Sklave


Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 09.09.09

BeitragThema: Seiten 34-36   Mi Okt 07, 2009 7:17 am

Die dämonischen Schmieden

Die Chaos-Zwerge sind die besten Schmiede und Waffenmeister der Streitkräfte des Chaos.
Ihre dunklen Machenschaften sind indirekt die größte Gefahr für die Reiche der Menschen, Zwerge und Elfen, denn es sind ihre bösen Entwicklungen und Schöpfungen welche das größte Waffendepot für die größte Armee aller Zeiten darstellen – die Horden des Chaos.
Es sind die Chaos-Zwerge, welche den größten Teil der Chaosrüstungen für die gefürchteten Krieger des Nordens herstellen und sie sind es, welche in die fürchterlichen, magischen Klingen der Chaos-Herren Dämonen binden.

Die Chaos-Zwerge Dämonenschmiede sind Experten darin Dämonen gefangen zu nehmen und in ihre Kriegsmaschinen zu binden. Heulende Geister, schreiende Selen und finstere, dämonische Wesen werden in die gefürchteten Maschinen der Vernichtung gebunden.
Wenn die Chaos-Zwerge in den Krieg ziehen werden diese blasphemischen Maschinen mitgezogen.
Vor dem Kampf werden die Dämonenmaschinen mit massiven Eisenspitzen an den Boden gefesselt und die ihnen inne wohnenden Dämonen durch die Dämonenschmiede erweckt. Fleischige, sehnige Fetzen widerlichen spritzen aus den schlafenden Maschinen und bösartige Gesichter mit schnappenden Mäulern entstehen anstatt von Geschützläufen und Mündungen, während rasiermesserscharfe Klauen, Gift triefende Tentakel und andere, abstoßende Anhänge in absurder Art und Weise entstehen.

Die Dämonen in den Maschinen versuchen ihre Fesseln zu sprengen, während sie die wirkungsvolle Munition der Chaos-Zwerge und dämonischen Schleim ausspucken. Sie schütteln sich und wollen ihrem Gefängnis entkommen, ihre Ketten zu brechen.
Die Wutanfälle der Maschinen sind so stark, dass sie oft ihren Fesseln entkommen, über das Schlachtfeld toben und sowohl Freund als auch Feind verschlingen.


Regeln für Dämonische Maschinen

Eruption Guns, Death Rockets and Earthshaker Cannons sind dämonische Maschinen und haben folgende spezielle Regeln:

[[[[Namen müssen je nach Übersetzung angepasst werden.]]]]

Monster: Dämonische Maschinen zählen in allen aspekten als Monster.
Death Rockets und Earthshaker Cannons folgen den Regeln für Monster und Führer.

Fernkampf: Dämonische Maschinen haben einen Fernkampfangriff, der wie in ihrem Eintrag beschrieben funktioniert.

Verursacht Angst (Nur die Maschine, erstreckt sich nicht auf die Führer.)

5+ Rüstungswurf (Nur die Maschine, erstreckt sich nicht auf die Führer.)


Missgeschick: Wenn eine dämonische Maschinen ein Missgeschick erleidet wirf einen D6 auf folgende Tabelle:

1 Die Maschine explodiert in einem gewaltigen Feuerball dämonischer Energie. Die Manschaft / Führer sterben sofort und die komplette Einheit wird als Verlust entfernt.

2-3 Statt zu schießen reisst sich die Maschine sofort los und tobt 3D6“ in Richtung des nächsten Feindes. Sollte die geworfene Entfernung reichen um die gegnerische Einheit zu berühren oder in sie hinein zu kommen so zählt die Bewegung als Angriffsbewegung. Die Maschine darf im nächsten Zug des besitzenden Spielers nicht schießen, da die Führer versuchen die Maschine wieder unter Kontrolle zu bekommen. Sie darf überrennen und fliehen, wie ein „normales“ Monster.

4-6 Statt zu schießen tobt die dämonische Maschine sofort 3D6“ auf den nächsten Feind zu. Dies zählt als Angriffsbewegung, solang die Bewegung ausreicht um diese mindestens zu berühren. Im folgenden Zug verhält sich die Maschine wieder normal.


Man bemerke: Während Dämonenfresser, Infernogolems, kolossale Dämonentürme und Todbringer viele Regeln der dämonischen Maschinen teilen, so folgen sie doch nicht allen. Beachte die speziellen Regeln zu jeder Einheit in ihrem eigenen Eintrag.


Dämonenschmiede

Die Dämonenschmiede der Chaos-Zwerge sind meisterhafte Handwerker und Mechaniker und sind dazu in der Lage erstklassige Kriegsmaschinen zu schmieden. Nur die Zwerge des Weltenrand-Gebirges machen ihnen ihren Platz in Sachen präziser Ingenieurskunst und Waffenschmiedekunst streitig. Während die Zwerge in ihren Schmieden und Waffenkammern auf natürliche Ressourcen und ihre eigenen Fähigkeiten setzen , fertigen die Chaos-Zwerge ihre Schöpfungen durch arkane Rituale, Packte mit Dämonen und böser Zauberei, mit denen sie die Essenz des Chaos selbst in ihre Rüstungen und Waffen binden.

Hunderte von Sklaven werden von den Chaos-Zwerge in diabolischen Ritualen zu ehren des Vaters der Dunkelheit und anderen, niederen Gottheiten in den gewaltigen Waffengießereien geopfert. Waffen werden im Blut der Toten geschmiedet und schreiende Seelen werden mit Maschinen des Todes und der Vernichtung verschmolzen. Da Dämonenschmiede fast die ganze Zeit mit solchen perversen Techniken arbeiten sind sie auch dauerhaft den verändernden, verzerrenden Kräften des Chaos ausgesetzt, welche sie stärker und mächtiger im Vergleich mit normalen Chaos-Zwergen Kriegern machen.

In Zeiten des Krieges tragen Dämonenschmiede machtvolle Dämonenwaffen in den Kampf. Gebunden in ihnen sind finstere Dämonen und Teufel, denn solche Klingen sind Bildnisse unfassbaren, aus Albträumen hervor gebrachten Horrors.
Die bösartige Macht dieser Waffen ist so groß, das nur wenige fähig sind sie zu führen ohne durch die bösartigen, in ihnen gefangenen Wesen verzehrt zu werden.
Nur Dämonenschmiede des Chaos-Zwergen Imperiums sind zu solchen anstrengenden Meistertaten fähig, da ihre unnatürliche Stärke, Willenskraft und ihre meisterhafte Beherrschung dieser Klingen sie zu unvergleichlichen Trägern dieser infernalischen Waffen machen. Die, die Pech genug haben um durch diese dämonischen Klingen zu sterben erleiden ein Schicksal, das weitaus schlimmer als der einfache Tot ist, da ihre Seelen von den Waffen verzehrt und von dem Poltergeist im Inneren der Klinge versklavt werden.

Spezielle Regeln:

Sklavenherren, Unbeugsam

Diabolischer Drahtzieher
Ein Dämonenschmied darf sich jedem Todbringer oder dämonischen Einheit anschließen und zählt währenddessen als extra Mannschaft / Führer. Zusätzlich darf ein Todbringer den Tobsuchtstest wiederholen, wenn sich ihr ein Dämonenschmied angeschlossen hat.

Dämonische Waffe
Dämonenschmiede tragen sehr boshafte und mächtige, von hinterhältigen Dämonen besessene Waffen. Dämonische Waffen zählen als magische Waffen in allen Aspekten. Beachte, das Dämonenschmiede deshalb keine magischen Waffen aus der Rüstkammer auswählen dürfen.
Die Dämonenwaffe hat folgende Fähigkeiten:

[[[[[[[[[[[[Tabelle Dämonenwaffe ]]]]]]]]]]]]]

Gebundener Dämon
Der eingekerkerte Dämon füllt die Waffe mit roher Chaos- Energie. Sein konstantes bestreben seinen Fesseln zu entkommen verleiht dem Träger starke, wenn auch launische Kräfte. Bei Beginn des Spiels wirf einen D6 (So dass dein Gegner es sehen kann) auf der folgenden Tabelle. Der Träger der Waffe erhält dann den entsprechenden Bonus für den Rest des Spiels:



Arkane Alchemie (Gebundener Spruch, Level 5)
Dem Dämonen ist es möglich die magischen Energien des Chaos durch die Waffe zu bündeln. Daher zählt der Dämonenschmied mit einer Dämonenwaffe als Zauberer der Stufe 1 in allen Aspekten, mit der Ausnahme, das er niemals Energiewürfel generiert (Sehr wohl aber Bannwürfel). Die Waffe beinhaltet einen einzelnen, gebundenen Spruch, welcher zufällig aus folgenden Lehren ausgewählt werden kann, wie es im Warhammer Regelbuch dargelegt wird: Feuer, Metall, Schatten oder Tod.

[[[[[[Werte-Tabelle Dämonenschmied]]]]]]]]]]

Beachte, das der Dämonenschmied den erwürfelten Spruch mit dem ersten der Lehre austauschen kann, wie ein normaler Zauberer.




Dämonenfresser

Die Dämonenschmiede der Chaos-Zwerge entwickeln unendlich viele neue Wege, um ihre Gegner zu verstümmeln und zu zerstören und erfinden konstant neue, verdorbene Geräte um Schmerzen zu verstärken, die hinterhältigsten Wunden und den höchsten Schaden zu verursachen. Der Chaos-Zwerge Dämonenfresser wurde erst vor kurzem entwickelt und wird momentan in Massenproduktion geschmiedet.

Der Dämonenfresser ist eine Maschine der Zerstörung, welche zum zerreissen, schreddern, verstümmeln und zerstampfen aller Feinde in ihrem Weg gebaut wurde. Er nimmt meistens die Form eines mechanisierten Dämons. Dämonenfresser sind mit einer ganzen Reihe an tödlichen Flegeln, Sensen und Stacheln ausgerüstet, die alle über eine zentrale Achse verbunden sind und so in einem raschen, tödlichen Wirbelwind der Zerstörung umher wirbeln wenn der Dämonenfresser unermüdlich vorwärts drängt, in die Reihen seiner Feinde.
Während einige der Maschinen von starken Centauren vorwärts gezogen werden beinhalten andere die Kraft eines finsteren, gebundenen Dämonen, welcher sie in eine unerbittliche, vorwärts taumelndes Konstrukt verwandelt, sie bieten eine furchterregende Darstellung wirbelnden Todes.

Die unglücklichen, die in diesem Klingensturm gefangen werden sterben einen furchtbaren Tod. Sie werden methodisch in einem präziesen Muster, welches von den finsteren Dämonenschmieden entwickelt wurde, Gliedmaße für Gliedmaße zerrissen. Diese armen Teufel erleiden wahrlich einen unschönen Tod.

Dämonenschmiede sind sehr stolz auf ihre Dämonenfresser-Konstrukte und es wurde diabolische Tradition unter ihnen diese Maschinen so einzigartig und zerstörerisch zu bauen, wie es auch nur möglich ist. Diese Geräte sind Auslässe für die exzentrische Liebe der Schmiede für Kreativität, Folter und den Tod. Daher gleicht kein Dämonenfresser dem anderen.

Als der Dämonenschmied Ghalur beide Beine bei einem fehlgeschlagenen Raketentest in der heulenden Wüste verlor, verband er seinen Torso mit dem Rahmen eines besonders tödlichen Dämonenfressers, an dem er gearbeitet hatte und wurde zum Sinnbild aller Dämonenfresser-Konstrukte. Ghalur bewegt sich als mechanische Monstrosität über die Ebenen von Zharr; Batterien von langen, spinnenbeinartigen Beinen reckt sich aus dem eisernen Harnisch aus wirbelnden Sägen und umherschlagenden, todbringenden Gliedmaßen.
Im Kampf fällot Ghalur seine Feinde mit einer gewaltigen Dämonenaxt, während sein Dämonenfresser-Körper einen Gang höher schaltet und schon ganze Infanterie-Regimenter als blutende Fleischhaufen zurück gelassen hat.

Spezielle Regeln:

Sklavenherr, Streitwagen, Verursacht Angst

Wirbelwind des Todes
Wenn der Dämonenfresser in den Nahkampf stürmt verursacht er W6+2 Aufpralltreffer. In Runden, in denen der Dämonenfresser im Nahkampf ist, aber nicht angegriffen hat verursacht er W3+2 Aufpralltreffer in Initiativreihenfolge. Dämonenfresser verursachen niemals Aufpralltreffer gegen Einheiten, die sich in ihrem Rücken befinden.

Base-Größe:
Der Dämonenfresser ist ein einzelnes Modell auf einer 50x100mm Base.


[[[[[[[[[[[[Tabelle Werte Dämonenfresser]]]]]]]]]]]]]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Seiten 34-36
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chaoszwerge :: Warhammer Fantasy Battle :: Chaoszwerge :: Übersetzungs Board-
Gehe zu: